„Brauner“ Querdenker

Er wollte ein bundesweites Zeichen setzen, die Kinder im Schulbus sollten ihre Masken abnehme, zudem seien durch das Tragen einer Maske bereits zwei Kinder gestorben. Thomas Brauner, ehemaliger Busfahrer ohne Erlaubnis D und D1 versuchte sich als Querdenker und Schenkungssammler.

Seitdem ist Brauner auf „Querdenken“-Demos aktiv und teilt auf seiner Facebook-Seite und seinem Telegram-Kanal Fake News zur Corona-Pandemie und der Corona-Impfung. Er bezeichnet die Pandemie sogar als „Lügen-Pandemie“ und outet sich hiermit deutlich als Pandemie-Leugner. Brauner sympathisiert auch mit dem rechtsextremen „Volkslehrer“, den er nach einer Demo noch zum Abendessen einlud.