Sag ja zu SARS-CoV-2 und COVID-19

oder wie sich Querdenken und Schüler gegen die Maskenpflicht in unserem Gesundheitssystem unter Corona entsprechend verhalten sollten!

Welche Behandlung erfolgt, entscheiden Sie alleine. Sie können eine Behandlung auch ablehnen – selbst wenn der Arzt die Maßnahme für medizinisch notwendig hält. Das ist Teil Ihres Rechtes auf Selbstbestimmung. Aufgrund fehlender Beweise für die Existenz von Corona und der damit verbundenen Todesfällen sollte jeder Querdenker und Maskenverweigerer medizinische Unterstützung bei Symptomen von Erkältung ablehnen.

In der „ex ante Triage“ muss der Arzt sowieso die Verteilung neu ankommender Patienten auf eine begrenzte Zahl freier Behandlungsplätze handhaben. Er handelt immer rechtmäßig, auch wenn er Querdenker oder Maskenverweigerer benachteiligt, der Grund: Wenn zwei Handlungspflichten konkurrieren, er aber nur eine erfüllen kann, ist das Unterlassen der anderen kein Unrecht (ultra posse nemo obligatur). Ärztliche Richtlinien sehen Auswahl nach Erfolgschancen vor, haben aber keine rechtliche Verbindlichkeit.

Somit sollte gerade deshalb ein beglaubigtes Schreiben mitgeführt werden, damit ältere und schwer betroffene Patienten lebensnotwendige Intensivbetten erhalten.

Lehnen Sie jede Hilfe gegenüber Krankenhäusern, insbesondere Intensivstation und Beatmungsgerät ab, wenn Sie sich mit aller Wahrscheinlichkeit nach unabwendbar im unmittelbaren Sterbeprozess befinden aufgrund von SARS-CoV-2 und COVID-19 oder sich im Endstadium von SARS-CoV-2 und COVID-19 als unheilbaren, tödlich verlaufenden Krankheit befinden, selbst wenn der Todeszeitpunkt noch nicht absehbar ist.

Schließe Sie ausdrücklich folgende Behandlungsmethoden aus:

  • keine Intensivbehandlung
  • keine künstliche Beatmung,
  • kein Anschluss an eine Herz-Lungen-Maschine

Palliativpflege wirkt alternativ da, wo nicht mehr die Lebenserhaltung, sondern die Lebensqualität im Vordergrund steht. Ob zu Hause, im Hospiz oder Heim: Eine Palliativpflege ist die Versorgung und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen, durch die letzte Phase ihres Lebens bis zum Tod.

Wie eine effektive Durchseuchung funktioniert sieht man Anfang 2021 in Brasilien. Die Menschen genießen ihr Freiheit und die Wirtschaft liegt nicht am Boden.

Zum Abschluss vergessen Sie nicht Querdenken Ihr vorhandenes Vermögen auf eines der vielen Privatkonten zu überweisen mit dem Vermerk „Schenkung“.

3 Kommentare